Wie erkennt man Kinderrheuma?

Maedchen_W-KinderRheuma

Zehn Fragen helfen Kinderrheuma frühzeitig zu erkennen

Zehn Fragen helfen, ein frühzeitiges Erkennen der chronischen Arthritis zu erleichtern, um bleibende Schäden zu vermeiden und zu verhindern:           

Kinderrheuma, Therapie, Bein

Therapie Kinderrheuma, Kinder Rheuma

Fussmassage, Kinderrheuma, Kinder, Rheuma, Behandlung Therapie

1. Kommt in der Familie eine Schuppenflechte vor? Auch früher abgelaufene Hautveränderungen können ein Hinweis sein.

2. Weist Ihr Kind ein geschwollenes, sich „heiß“ anfühlendes Gelenk auf, ohne dass ein wirklicher Unfall vorausging? Stolperunfälle reichen nicht aus. Oft ist zuerst ein Knie betroffen.

3. Nimmt Ihr Kind auch in Ruhe eine ungewöhnliche Haltung ein? Die Entzündung im Gelenk bewirkt eine schmerzbedingte Schonhaltung.

4. Bewegt sich Ihr Kind anders als sonst? Durch die Schonung des Gelenkes und den vermehrten Einsatz von Nachbargelenken entstehen Ausweichbewegungen, beispielsweise Humpeln.

5. Braucht Ihr Kind morgens ungewöhnlich lange? Die Morgensteifigkeit bewirkt, dass Kinder mehr Zeit zum Anziehen benötigen und schlechter Treppenstufen herabsteigen können.

6. Meidet Ihr Kind stärkere und längere Gelenkbelastungen? Kleinkinder wollen beim Spazierengehen wieder getragen werden oder vermeiden bei einer Entzündung der Kiefergelenke harte Speisen wie Brotrinde oder Fleisch.

7. Schläft Ihr Kind unruhiger oder weint es beim Umdrehen im Schlaf? Die Kinder wachen schmerzbedingt nachts öfters auf, weinen oder jammern kurze Zeit, bis sie wieder einschlafen.

8. Hat Ihr Kind sein Verhalten geändert, ist es weinerlicher oder aggressiver geworden? Kleinkinder können mit Freunden nicht mehr herumtoben, größere Kinder müssen beim Sport zurückstecken.

9. Klagt Ihr Kind über Fersen- oder/ und Rückenschmerzen? Bei größeren Kindern können Schmerzen durch Sehnenansatzentzündungen im Fersenbereich oder auch tiefsitzende Rückenschmerzen wegweisend sein.

10. Waren Sie mit Ihrem Kind schon beim Augenarzt?  Die Gelenkentzündung kann mit einer Entzündung der  Augenvorderkammer verbunden sein, die nur der Augenarzt an der Spaltlampe erkennen kann. Bei Kleinkindern fehlen meist äußere Hinweiszeichen, im Schulalter kann eine lichtempfindliche Rötung am Auge darauf hinzeigen.

 

Schwimmtherapie

Reittherapie

Urlaub auf dem Bauerhof