Schwimmtherapie

Kinderrheuma_Schwimmtherapie_Wasser_Spass

Kinderrheuma_Kinder_Schwimmtherapie_Rheuma

„IM WASSER HABE ICH KEINE  SCHMERZEN!“

Gerade Kinder benötigen ihre Gelenke nicht nur zur Fortbewegung. Eine normale Beweglichkeit ist die Voraussetzung für eine altersgerechte, körperliche, psychosoziale wie geistige Entwicklung, denn jede Bewegung ist mit Sinneswahrnehmung und neuen Eindrücken verbunden. Bei der von der Deutschen Kinderrheuma- Stiftung finanzierten Schwimmtherapie lernen die rheumakranken Kinder und Jugendliche, ihre Ängste abzubauen und mit mehr Selbstvertrauen ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Im Wasser fühlen sich die Betroffen wohl und können sich meist ohne Schmerzen bewegen. Nebenbei wird die Beweglichkeit der Gelenke und Muskulatur gestärkt sowie das Körpergefühl und die Koordinationsfähigkeit verbessert. Für viele rheumakranke Kinder und Jugendliche ist das Schwimmen zu einem wichtigen Bestandteil ihrer Freizeit geworden, bei der sie sich nicht von anderen Kindern ausgegrenzt fühlen. Viele Kinder berichten darüber hinaus, dass sie nach dem Schwimmen deutlich ausgeglichener sind und ohne Schmerzen schlafen können.

Helfen auch Sie uns, dass wir rheumakranken Kindern und Jugendlichen eine Schwimmtherapie ermöglichen können!